Dr. Francisco Legaz Cervantes

Präsident

Dr. Francisco Legaz CervantesFrancisco Legaz Cervantes ist Doktor der Psychologie an der Universität Valencia (Spanien). Er ist diplomierter Psychologe an der Universität Complutense de Madrid (Spanien) und hat einen Bachelor in Philosophie und Pädagogik der Universität Pontificia de Comillas (Spanien). Außerdem hat er ein Diplom in Theologie der Theologischen Fakultät von Granada (Spanien).

Er ist Spezialist für klinische Psychologie des spanischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft. Er ist auch als Experte für Psychotherapie bei EuroPsy (European Federation of Psychologists' Associations) anerkannt. Darüber hinaus ist er auch als Spezialist in der Forensischen Psychologie und Kriminologie der Pericial Corporativa (Spanien) ausgebildet und hat sein Aufbaustudium in Sicherheitswissenschaften und Kriminologie an der Universität Católica San Antonio de Murcia (Spanien) abgeschlossen. Er ist Hochschulabsolvent für die Sicherheitsdirektion an der Universität Rey Juan Carlos de Madrid (Spanien).

Ferner ist er Mitglied des Verbandes für Amerikanische Psychologie (APA), der Europäischen Gesellschaft für Kriminologie (ESC), der Internationalen Vereinigung der Magistrate für Jugend und Familie (AIJMF), der „European Association for Forensic Child and Adolescent Psychiatry, Psychology and other involved Professions (EFCAP)“ und der Europäischen Vereinigung für Bildung im Strafvollzug (EPEA).

Als Beamter in Freistellung des Höheren Öffentlichen Dienstes, beginnt er seine Karriere in verschiedenen Bereichen der Psychosozialen Intervention. Schwerpunkt seiner Arbeit in den letzten 30 Jahren ist die pädagogische, psychologische und soziale Betreuung. Der Zusammenhang mit der Entwicklung von Systemen, die die Netzwerkarbeit und den Austausch von Erfahrungen und Wissen fördern, motivieren ihn immer aufs Neue.

Nach langjähriger Führung verschiedener Projekte mit psychosozialer Intervention, gründete er im Jahr 1991 die Stiftung Diagrama in Spanien und im Jahr 2002 das International Juvenile Justice Observatory in Belgien. Dies spiegelt sein aufrichtiges Engagement für die Verteidigung und Förderung der Menschenrechte wieder.

Im Jahr 2013 gründet er die Diagrama gemeinnützige GmbH. Seit diesem Jahr hat er den Vorsitz in der Gesellschaft. Das Ziel ist, der deutschen Gesellschaft die Entwicklung verschiedener Initiativen, Projekte und Programme für die umfassende Versorgung aller Bürger weiterzugeben.

Unter den erhaltenen Auszeichnungen muss die “Cruz Distinguida de Segunda Clase de la Orden de San Raimundo de Peñafort” (Kreuz zweiter Klasse des Ordens von St. Raymond von Peñafort) durch das spanische Justizministerium, der Ehrenpreis „Verteidigung der Rechte von Kindern und Jugendlichen“, erhalten vom Justizministerium Thailand und der Ehrendoktor der Universität Nacional de Trujillo (Perú) genannt werden.

Caridad Moreno

Geschäftsführerin

Caridad MorenoFrau Caridad Moreno ist Wirtschafts-Psychologin der Technischen Universität Braunschweig.

Ihr Studium der Psychologie hat sie an der Universität Autónoma de Madrid absolviert.

Im Rahmen ihres langjährigen beruflichen Werdegangs hat sie Erfahrungen als Marketing- und Vertriebsleiterin in verschiedenen Unternehmen und Branchen gesammelt.

Sie war auch bei einer der größten Marktforschungsinstitute in einer leitenden Position in Deutschland tätig.

Zuletzt hat sie in verschiedenen Kooperationsprojekten zwischen europäischen Agenturen mitgewirkt.

Im sozialen Bereich hat sie die Entwicklung und die Projekte der Fundación Diagrama seit ihrer Gründung in Spanien mitbegleitet.

Seit 2013 ist sie Geschäftsführerin der Firma DIAGRAMA gemeinnützige GmbH in Deutschland, und seit 2015 der Firma DIAGRAMA Pflege & Gesundheit gGmbH (vorher „Pflege-Zentrum Eißler gGmbH).